Tel: 04123 - 8543218

Trinidad & Tobago

Karibik: Traumstrände, Regenwald und Karneval

Der Inselstaat Trinidad & Tobago zählt zu den Kleinen Antillen der Westindischen Inseln und bildet das Tor zur Karibik.

Einst mit dem südamerikanischen Festland verbunden findet man auf beiden Inseln eine so vielfältige Tier-und Pflanzenwelt wie auf keiner anderen Karibikinsel. Viele Ausflüge und Wanderungen durch den Regenwald und Naturreservate, zu Wasserfällen und eine Bootsfahrt in die Caroni Sümpfe bringen uns diese näher.

Traumhafte Strände, klares Wasser und eine reiche Unterwasserwelt genießen wir auf Tobago. Auf Trinidad begegnet uns eine vielfältige Kultur mit starker hinduistischer Prägung die wir in allen Facetten erleben werden. Dem Karneval, der aus der britischen Kolonialzeit entstanden ist und in heutiger Zeit mit dem in Rio de Janeiro konkurrieren kann, werden wir ebenfalls nicht entgehen können.

Und überall wo Einheimische zusammen sind, begegnen uns die Klänge aus Calypso, Steelband und Soca.

Eine Reise so vielseitig und bunt, die man niemals vergisst.

 

Portugal und Andalusien

Frühling am Ende der alten Welt

Weiter geht es nicht mehr. Milde Temperaturen, farbenprächtige Natur und alte Kulturen von Portugal und Andalusien.

Während der Norden noch friert, hält in Portugal und Andalusien der Frühling Einzug. Wir starten mit einem Flug nach Porto. Hier machen wir auf dem Douro, mit einem Glas Portwein, eine Flussfahrt inmitten der ältesten abgegrenzten Weinregion der Welt, die zum UNESCO Weltkultur gehört.

Wir besuchen die alten Haupt- und Königstätte Portugals, Guimaraes und Coimbra und selbstverständlich die Hauptstadt Lissabon, in der noch immer die nostalgischen Straßenbahnwaggons durch die engen Gassen rattern.

Wir wollen wandern in Extremadura.

Der April ist der ultimative Monat für Vogelbeobachtung. Der Frühling ist mit aller Macht da und die Wildblumen und Orchideen blühen.

Auch Andalusien, an der Südküste Spaniens, ist für seine grandiose Landschaft und alte Kultur bekannt. Die Namen der Städte klingen wie eine Einladung: Malaga, Sevilla, Cordoba und Granada.

Auf dieser Reise nehmen wir uns genügend Zeit, um diese traditionsreichen und historisch interessante Orte zu besuchen und einiges über die Vorlieben der Anda-lusier für Stierkampf, Flamenco und den Sherry zu erfahren.

Balkan - Rundreise auf der Balkanhalbinsel

Unterwegs in den dinarischen Ländern

Unsere Balkan Reise geht von Deutschland aus durch Kroatien, Serbien, Nordmazedonien, Albanien nach Montenegro.

Sie führt uns durch Länder, in denen die Spuren der Kulturen auf dem Balkan noch lebendig sind und immer noch gelebt werden.

Wir besuchen die Metropolen dieser Länder- Zagreb, Belgrad, Skopje, Tirana und Dubrovnik. Unterwegs verweilen wir an sehenswerten Plätzen und in der einmaligen Natur, wie zum Beispiel im Nationalpark Derdap in Serbien, im Galicica Nationalpark in Nordmazedonien oder im Durmitor in Monenegro, im Herzen des Dinarischen Gebirges.

Genau das Richtige, um hier die warme Sonne des Frühlings zu genießen und viel zu sehen und zu erleben.

Balkan - Rundreise auf der Balkanhalbinsel

Unterwegs in den dinarischen Ländern

Unsere Balkan Reise geht von Deutschland aus durch Kroatien, Serbien, Nordmazedonien, Albanien nach Montenegro.

Sie führt uns durch Länder, in denen die Spuren der Kulturen auf dem Balkan noch lebendig sind und immer noch gelebt werden.

Wir besuchen die Metropolen dieser Länder- Zagreb, Belgrad, Skopje, Tirana und Dubrovnik. Unterwegs verweilen wir an sehenswerten Plätzen und in der einmaligen Natur, wie zum Beispiel im Nationalpark Derdap in Serbien, im Galicica Nationalpark in Nordmazedonien oder im Durmitor in Monenegro, im Herzen des Dinarischen Gebirges.

Genau das Richtige, um hier die warme Sonne des Frühlings zu genießen und viel zu sehen und zu erleben.

Marokko - Ein orientalischer Traum -

Ein orientalischer Traum

Marokko, ein einzigartiges Land, das alle Sinne betört.

Nicht nur die Gesänge und Trommeln der Berber, die Schlangenbeschwörer und Geschichtenerzähler, verbunden mit den Aromen orientalischer Gerichte, werden diesen Aufenthalt unvergesslich machen, sondern auch die eindrucksvollen Landschaften des Antiatlas und dem fruchtbaren Draa-Tal mit seinen unzähligen Dattelpalmen.

Es werden Wanderungen inmitten der bizarren Bergwelt und der Sandwüste unternommen und der Besuch einer Auswahl an bedeutenden historischen Bauten und Grabungsstätten stehen auf dem Programm. In den Städten tauchen wir in eine Welt des Islamischen Mittelalters ein und erleben an anderer Stelle wie in Marrakesch das quirlige Treiben des Markt- und Geschäftslebens.

Die Ruhe und Stille der Wüste ist einzigartig und wenn die Nacht anbricht, werden die Sterne im wahrsten Sinne des Wortes zu einem Himmelszelt, unter dem wir uns geborgen fühlen.

Toskana und Cinque Terre

Bella Italia

Die Toskana hat eine unerhörte Anziehungskraft durch ihre einzigartige Landschaft mit ihren malerischen Hügeln, schlanken Zypressen und archaisch anmutenden Olivenbäumen und Weinbergen. Dazu ihre vielen geschichtsträchtigen Orte die als die Geburtsstätte der Renaissance gelten.

Wir nehmen uns Zeit, um uns die Kunstwerke und Bauten etlicher Städte wie Florenz, Lucca, Siena und mehr zu erkunden und wollen in einigen besonders schönen Landstrichen Wanderungen unternehmen und an der Küste, am Thermalort Saturnia oder in heißen Schwefelquellen relaxen

In Ligurien geht’s zur attraktivste Küstenlandschaft Norditaliens, die Cinque Terre („Fünf Erden“). Unsere Ausflüge in diesem Weltkulturerbe führen uns über Panoramapfade und Weinterrassen, entlang kleiner Buchten und schönen Stränden.

An dieser aufregenden Küste werden wir uns von Ort zu Ort an den kleinen Häfen und verwinkelten Gassen nicht sattsehen können.

Kalabrien

Italiens Stiefelspitze

Italien Stiefelspitze, die Region Kalabrien hat seine Ursprünglichkeit und Gastfreundlichkeit bis heute erhalten.

Von drei Seiten vom Meer umspült besitzt Kalabrien 800 km Küstenlinie mit paradiesischen Stränden und ein zu 90 Prozent hügeliges bis gebirgiges Hinterland (teilweise mit über 2000 m hohen Gebirgszügen), das touristisch noch kaum erschlossen ist.

Dort, wo Oliven, Wein und Zitrusfrüchte wachsen, beeindruckt das grüne Bergland. Üppige Kastanien-, Buchen- und Tannenwälder, Schluchten und mit Seen bedeckte Hochplateaus laden zum Wandern ein.

Aber auch Bergdörfer und Küstenstädte mit ihrer antiken Vergangenheit, Kastellen und Kathedralen wollen entdeckt werden.

Kalabrien

Italiens Stiefelspitze

Italien Stiefelspitze, die Region Kalabrien hat seine Ursprünglichkeit und Gastfreundlichkeit bis heute erhalten.

Von drei Seiten vom Meer umspült besitzt Kalabrien 800 km Küstenlinie mit paradiesischen Stränden und ein zu 90 Prozent hügeliges bis gebirgiges Hinterland (teilweise mit über 2000 m hohen Gebirgszügen), das touristisch noch kaum erschlossen ist.

Dort, wo Oliven, Wein und Zitrusfrüchte wachsen, beeindruckt das grüne Bergland. Üppige Kastanien-, Buchen- und Tannenwälder, Schluchten und mit Seen bedeckte Hochplateaus laden zum Wandern ein.

Aber auch Bergdörfer und Küstenstädte mit ihrer antiken Vergangenheit, Kastellen und Kathedralen wollen entdeckt werden.

Camargue - Rhônedelta

Entdeckungstour zum größten Flussdelta Westeuropas und in das Naturschutzgebiet „Camargue“

Diese Region zwischen Languedoc und Provence ist eine einmalige und in der Artenvielfalt unvergleichliche Landschaft mit riesigen Salzgärten (hier entsteht an heißen und windstillen Tagen das teuerste Meersalz, das Fleur de Sel), überschwemmten Reisfeldern, urwüchsigen Sümpfen und weitläufigen Sanddünen.

Im von der UNESCO als Biosphärenreservat eingestuften Naturschutzgebiet treffen wir den großen Rosa- Flamingo an, der mit 15.000 Paaren zu den dort lebenden 340 Vogelarten gehört. Und wer sie noch nicht kennt, wird hier ebenfalls die typischen weißen Camargue – Pferde und schwarzen Stiere antreffen.

Auf unserer Rundtour mit einigen Wanderungen entdecken wir neben Nimes und Avignon auch Arles und begeben uns auf die Spuren von Vincent van Gogh, der hier 1888 mehrere seiner berühmtesten Bilder schuf.

Oberitalienische Seen

Wander- und Genussreise ins „Bella Italia“

Begleite uns zu den Mittelmeer-Zypressen, Agaven und Palmen an die Ufer der Oberitalienischen Seen vom Lago Maggiore bis zum Lago di Garda.

Wir wandern, von leicht bis mittelschwer, auf ausgewählten Wander- und Eselspfaden. Neben Grotten, Wasserfällen und kleinen Schluchten bewundern wir immer wieder den schönen Blick auf die Seen mit ihren ursprünglichen Dörfern und die schneebedeckten Alpen am Horizont.

Zwischendurch gibt es genug Zeit zur Erholung und für Streifzüge durch nette Ortschaften mit mediterranem Charme.

Wer den Kick sucht, fliegt am Stahlseil mit 120 km/h durch das Intrasca-Tal, für andere empfehlen wir eine kurzweilige Bootsfahrt oder ein erfrischendes Bad in einem der Seen.

Normandie / Bretagne

Land am Meer

Normandie und Bretagne: zwei der schönsten Departements im Norden unseres Nachbarlandes Frankreich gilt es zu entdecken!

Weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie das Kloster Mont-Saint-Michel oder kulinarische Köstlichkeiten wie die verschiedensten Käse, Calvados oder Cidre – eine Reise durch die Normandie bietet reichlich Abwechslung. Beeindruckende Landschaften wechseln sich ab mit geschichtsträchtigen Monumenten; malerische Strände, geschäftige Häfen und wundervolle Dörfer laden zum Verweilen ein. Wer Frankreich mag, wird die Normandie lieben.

Die Bretagne ist die westlichste Region in Frankreich und gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen Frankreichs. Umrahmt von schroffen Küsten und mit abwechslungsreicher Hügellandschaft ist sie die Region, in der das keltische Erbe am stärksten präsent ist und bisweilen ist es so, als würde man in der Zeit rückwärts reisen.

Lasst Euch von der Bretagne überraschen! Und da wir unsere gemeinsame Tour in der Nähe der niederländischen Grenze starten ist das Reiseziel nach einer kurzen Anreise schnell erreicht und wir haben viel Zeit, diese herrlichen Gegenden auf Daltus-Art zu bereisen.

Große Nordlandtour

Lappland, Nordkap und Lofoten

Über die Ostsee geht’s nach Helsinki und weiter durch Lappland mit seinen weiten Fjell-Landschaften zum Lemmenjoki-Nationalpark, der größten menschen- und weglosen Wildnisfläche Europas, ins Land der Samen.

In Inari treffen wir im Besonderen die indigenen Nomaden des Nordens mit ihren Rentierherden. Hier können die Möglichkeit nutzen, das samische Schamanentum mit seinem spirituellen Heilgesang dem „Joik” kennenzulernen.

Auf dem Nordkap Plateau bei Mitternachtssonne lädt eine kleine Wanderung zur nördlichsten Spitze Europas ein.

Der weitere Reiseverlauf führt uns zu den beeindruckenden Vesteralen und den Lofoten, wo man bei gutem Wetter mit dem Postschiff der Hurtigrute den Trollfjord mit seinen steilen Berghängen bestaunen kann.

Eine Reise mit vielen kleinen und größeren Wanderungen, Schwimmen in kühlen Seen, Abende am Lagerfeuer, aber natürlich auch Stadtbesichtigungen von Helsinki bis Oslo machen diese Reise zu einem außergewöhnlichen Naturerlebnis.

Schottland mit den Äußeren Hebriden

Die Highlands und die Inseln Skye, Lewis & Harris. 

Die schottischen Highlands sind eine in Europa einmalige Landschaft und überraschen mit einem für den nördlichen Breitengrad recht angenehmen Klima. Die Hebriden-Inseln Skye sowie Lewis&Harris beeindrucken dagegen mit spek-takulären Küstenlinien in mal schroffer Schönheit und dann wunderbarer Idylle.

An einigen Stränden der Äußeren Hebriden fühlt man sich von den weißen Sandbänken und dem türkisfarbenen Wasser eher in die Karibik versetzt als auf die britischen Inseln.

Auf unseren Wanderungen bewegen wir uns in einer fast menschenleeren und unberührten Natur. Hier finden sich zahllose Wanderwege auf denen Seen, Berge, Moorheiden, Steilküsten und Strände unsere Pfade säumen.

Die Großstädte Glasgow und Edinburgh warten im Kontrast dazu neben Schlössern und Kathedralen mit einer Vielzahl kultureller Highlights auf.

Und nicht zu vergessen: mindestens eine der 117 lizenzierten schottischen Single- Malt- Whisky- Distillerien werden wir uns genauer anschauen- versprochen!

Bärbel wird 30

Schweden - Lappland

Von der Ostsee zum Polarkreis

Schweden ist ein ideales Reiseziel für Naturliebhaber.

Auf unserer Rundreise mit dem Dachzeltbus unternehmen wir viele unterschiedliche Wanderungen, z.B. entlang schöner Flüsse und durch die karge Landschaft des Fjells.

Die überwiegende Zeit der Reise verbringen wir in Lappland. Dort sind Wanderungen, eine Bootstour und schöne Abende am Lagerfeuer die Highlights.

Natürlich kommt auch die Kultur des Landes nicht zu kurz. Die sehenswerte Stadt Stockholm steht natürlich auch auf unserem Programm.

Island - Hochland, Westfjorde und Färöer Inseln

Feuerspuckendes Island

Eine Islandreise sollte ein Stopp auf den abgelegenen Färöer-Inseln beinhalten. Schon bei der Ankunft mit der Fähre erwartet uns ein gigantisches Naturerlebnis. Die vor uns steil aus dem Meer ragenden Klippen beeindrucken mit ihrem satten Grün.

Island selbst ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner.

Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns zu kommen. Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren. Wir campieren am Großen Geysir und anderen einsamen Plätzen, von denen aus wir häufig Wanderungen unternehmen.

Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle.

Imposante Panoramen finden wir im Gebiet der abgelegenen Westfjorde, wo Dutzende Fjorde tiefe Einkerbungen, gesäumt von steilen Bergen, in die Landschaft eingeschnitten haben.

Uns erwartet eine vielseitige und spannende Reise.

Besonders Unternehmungslustige bleibt genügend Zeit um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Island - Hochland und Färöer Inseln

Feuerspuckendes Island

Eine Island Reise sollte ein Stopp auf den abgelegenen Färöer-Inseln beinhalten. Schon bei der Ankunft mit der Fähre erwartet uns ein gigantisches Naturerlebnis. Die vor uns steil aus dem Meer ragenden Klippen beeindrucken mit ihrem satten Grün.

Island selbst ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner. Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns auf Tour zu gehen.

Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren. Wir campieren am Großen Geysir und anderen beeindruckenden Plätzen, von denen aus wir interessante Wanderungen unternehmen. Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle.

Unternehmungslustigen bleibt auf dieser vielseitigen und spannenden Reise genügend Zeit, um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Island - Hochland und Westfjorde

Feuerspuckendes Island

Island ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner. Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns auf Tour zu gehen.

Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren.

Wir campieren am Großen Geysir und anderen beeindruckenden Plätzen, von denen aus wir interessante Wanderungen unternehmen. Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle.

Imposante Panoramen finden wir im Gebiet der abgelegenen Westfjorde, wo Dutzende Fjorde tiefe Einkerbungen, gesäumt von steilen Bergen, in die Landschaft eingeschnitten haben.

Unternehmungslustigen bleibt auf dieser vielseitigen und spannenden Reise genügend Zeit, um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Island - Hochland

Feuerspuckendes Island

Island ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner.

Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns auf Tour zu gehen.

Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren. Wir campieren am Großen Geysir und anderen beeindruckenden Plätzen, von denen aus wir interessante Wanderungen unternehmen.

Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle.

Unternehmungslustigen bleibt auf dieser vielseitigen und spannenden Reise genügend Zeit, um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale-Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Island - Westfjorde und Hochland

Feuerspuckendes Island

Island ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner. Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns auf Tour zu gehen.

Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren. Wir campieren am Großen Geysir und anderen beeindruckenden Plätzen, von denen aus wir interessante Wanderungen unternehmen.

Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle. Imposante Panoramen finden wir im Gebiet der abgelegenen Westfjorde, wo Dutzende Fjorde tiefe Einkerbungen, gesäumt von steilen Bergen, in die Landschaft eingeschnitten haben.

Unternehmungslustigen bleibt auf dieser vielseitigen und spannenden Reise genügend Zeit, um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Island - Westfjorde und Hochland

Feuerspuckendes Island

Island ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner. Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns auf Tour zu gehen.

Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren. Wir campieren am Großen Geysir und anderen beeindruckenden Plätzen, von denen aus wir interessante Wanderungen unternehmen.

Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle. Imposante Panoramen finden wir im Gebiet der abgelegenen Westfjorde, wo Dutzende Fjorde tiefe Einkerbungen, gesäumt von steilen Bergen, in die Landschaft eingeschnitten haben.

Unternehmungslustigen bleibt auf dieser vielseitigen und spannenden Reise genügend Zeit, um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Island - Hochland

Feuerspuckendes Island

Island ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner.

Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns auf Tour zu gehen. Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren. Wir campieren am Großen Geysir und anderen beeindruckenden Plätzen, von denen aus wir interessante Wanderungen unternehmen.

Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle.

Unternehmungslustigen bleibt auf dieser vielseitigen und spannenden Reise genügend Zeit, um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale-Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Island - Hochland

Feuerspuckendes Island

Island ist das Land der Vulkane, der Gletscher, des Großen Geysirs und hat angeblich mehr Wasserfälle als Bewohner.Wer wilde, raue Natur mag und dazu abenteuerlustig veranlagt ist, hat hinreichend Gründe mit uns auf Tour zu gehen.

Das Innere des Landes ist so gut wie nicht besiedelt. Mit unserem Dachzeltbus können wir, je nach Wasserstand der Flüsse, das Hochland durchqueren. Wir campieren am Großen Geysir und anderen beeindruckenden Plätzen, von denen aus wir interessante Wanderungen unternehmen.

Mit mittlerer Kondition wird jeder an ihnen teilnehmen können und am Ende einer Tour erwartet uns oft ein entspannendes Bad in einer warmen Quelle.

Unternehmungslustigen bleibt auf dieser vielseitigen und spannenden Reise genügend Zeit, um zum Beispiel ein Islandpferd zu reiten, eine Whale-Watching-, eine Rafting-Tour oder eine Gletscherwanderung zu wagen.

Österreich - Aktivurlaub

 - mit Wandern, Radfahren und Rafting.

Das Nachbarland Österreich liegt nicht umsonst seit vielen Jahrzehnten ganz hoch in der Gunst der Urlauber.

Das beeindruckende Panorama der Alpen mit seinen Wäldern, Bächen und kleinen Ortschaften ist als Wanderrevier ebenso reizvoll, wie die Metropolen Innsbruck, Salzburg und Wien, die mit einer Vielzahl kultureller Highlights aufwarten können.

Wir werden diese auf unserer neuntägigen Reise ebenso kennenlernen, wie einige der landschaftlich reizvollsten Regionen, die wir mit Wanderschuhen, auf Leihrädern oder per Boot erkunden.

Da alle Ziele relativ nah beieinander liegen, müssen wir keine langen Strecken fahren. Wir haben viel Zeit, dieses beeindruckende Land mit unserem einzig-artigen Dachzeltbus naturnah und intensiv zu erleben.

Ganz ohne Sprachbarriere lernen wir die entspannte Lebensart der Österreicher, ihre regionale Küche mit den typischen Gerichten und Getränken kennen und lassen uns von Ihnen anstecken: auf einer Tour, die abwechslungsreich Kultur- und Naturerlebnisse miteinander verbindet.

Süd England

Von Dover bis Land's End

Kaum eine andere Region Europas ist so vielseitig und sagenumwoben wie die südlichen Grafschaften von England.

Umspült vom Atlantik, Keltischem Meer und Ärmelkanal ist dieser Landstrich einzigartig und unter dem Einfluss des Golfstromes ist hier eine Vegetation entstanden, die vielfältiger kaum sein könnte.

Wir wollen die kleinen malerischen Buchten erkunden, in denen sich schon Piraten und Schmuggler versteckt haben, aber auch an langen Sandstränden im türkisfarbigen Meer baden und über die steilen und rauen Felsen der Küste wandern.

Dabei laden uns kleine Fischerdörfer immer wieder zum Bummeln ein. Südengland ist aber auch eine uralte Kulturlandschaft. Hiervon zeugen Relikte aus der Steinzeit wie Stonehenge, mittelalterliche und barocke Herrenhäuser mit ihren englischen Gärten, riesige Kathedralen und königliche Bade- und Kurorte.

Wir wollen aber auch an die Zukunft denken und besuchen den größten Indoor Regenwald der Welt, das Eden Projekt.

Wales / Lake District

Großartiges kleines Land

Man mag das Land auf der Karte neben England für „übersichtlich“ halten, wenn man sich jedoch in Wales bewegt, gewinnt es immer mehr an Weite. Kaum vorstellbar, dass etwa zwanzig Prozent des Landes zur Nationalparkregion erklärt wurden, dennoch genügend Platz für hunderte von Burgen und Schlösser vorhanden ist.

Wales ist einmalig vielfältig.Unter hohen Bergen finden wir dichte Wälder, klare Seen und viele Gebirgsbäche die sich schnell zu einem Fluss wandeln um bald darauf mit einem breiten Delta im Meer münden. An der fast 1200 Kilometer langen Küste finden wir zwischen den malerischen Hafenstädtchen, immer wieder feine Sandstrände, die an Cornwall erinnern und felsige Steilküsten, die von Seevögeln wie Papageientaucher, Sturmschwalben und Basstölpel besiedelt sind.

Weiter nördlich befindet sich der Nationalpark Lake District, der 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Seine hohen Berge und klaren Gletscherseen prägen diese charakteristische Landschaft, die vulkanischen Ursprungs ist. Dieses Revier lädt zu weiteren Wanderungen, Bootstouren oder auch zu einer Fahrt mit einem Dampfzug ein.

Da wir zwischen unserem Startpunkt und den Zielgebieten sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg nur relativ kurze Distanzen überbrücken müssen, bleibt viel Zeit für Ausflüge jeglicher Art.

Dänemark bis Skagerrak

Jütland, das Land zwischen den Meeren

Dänemarks Jütland, umgeben von Nordsee, Skagerrak, Kattegat und Kleinen Belt beeindruckt besonders durch seine vielfältige Küstenlandschaft.

Das einmalige Wattenmeer der Nordsee erstreckt sich bis Esbjerg. Weiter nördlich finden wir eine Dünenlandschaft mit herrlichen Badestränden und ganz im Norden Steilküsten.

Die Ostseite zeigt sich von einer ruhigeren Seite. Im Landesinneren finden wir neben kultivierte Landstriche schützenswerte Moore, Wälder und Heidelandschaft. Aber nicht nur die vielfältige Natur, auch die Kulturlandschaft beeindruckt in Dänemark. Zeugnisse aus der Stein-, Bronze-, Eisen- und Wikingerzeit gibt es zu entdecken. Unzählige Schlösser und Herrenhäuser aus dem Mittelalter sind noch heute bewohnt und die Kleinstädte mit ihrem Buckelpflaster und reetgedeckten Häusern und Blumenschmuck könnten die Vorlage für ein Bilderbuch sein.

Es ist überall offensichtlich, dass in Dänemark die hygge (Gemütlichkeit) das Alltagsleben bestimmt.

 

 

Irland / Nordirland

Grüne Insel wild und romantisch

Irland, bekannt als -Die grüne Insel- weckt in uns Sehnsucht nach Natur.

Saftige Wiesen, üppig bepflanzte Gärten, weidende Schafe, schroffe Küstenlandschaft und irische Musik. Dieses Bild hat wohl jeder von Irland im Kopf und unsere Reise wird nicht endtäuschen.

Es erwarten uns Landschaften, die begeistern oder schlicht inspirierend wirken. Immerhin hat Irland, gemessen an der Einwohnerzahl, den weltweit höchsten Anteil an Literatur-Nobelpreisträgern. Also: Auf nach Killarney, zu den Cliffs of Moher und Connemara.

Dort, wo es sich so gut wandern lässt. Auf zu den Klosteranlagen und Burgen, die uns ins frühe Mittelalter versetzen. Auf zum sagenumwobenen Giant´s Causeway, (UNESCO Welterbe) und nach Belfast.

Den Besuch des gemütlichen Dublins mit seinen freundlichen Bewohnern, den vielen Pubs, in denen oft spontane Musiksession stattfinden, heben wir uns zum Schluss auf.

Südböhmen

Diese Region werden Sie lieben.

Südböhmen überrascht jeden Besucher durch seine Schönheit.

Die Landschaft bietet eine unendliche Menge von Naturschönheiten, aber auch viele historische Denkmäler, anmutige historische Städte wie Cesky Krumlov (Böhmisch Krumau) und das malerische Dorf Holasovice (Hollschowitz); beide Ortschaften sind auf der UNESCO- Liste eingetragen. Ein Supertrip für Romantiker ist das neugotische Schloss Hluboka nad Vltavon (Frauenburg).

Der Nationalpark Sumava (Böhmerwald) und das Naturschutzgebiet Trebensko sind ein eimaliges Erlebnis für Wanderfreunde. Aber auch an Kunst, Kultur und Architektur interessierte, kommen auf dieser Reise voll auf ihre Kosten.

Rumänien und Moldawien

Von Weltkulturerben und Naturschönheiten

Rumänien, urwüchsig und voller lebendiger Traditionen, von herzlichen Menschen bewohnt, ist für viele ein noch unbekanntes Land.

Auch wenn schon fast jeder mal etwas von den Karpaten, Siebenbürgen (Transsilvanien), Walachei, Bukowina, Moldau, Schwarzes Meer, Donaudelta oder Dracula gehört hat.

Ebenso Moldawien (Republik Moldau), eine junge eigenständige Republik mit dem autonomen Gebiet Gagausien und der abgespaltener Region Transnistrien werden wir abseits überlaufender Touristenpfade mit seinen Kulturstätten, unberührten Natur und wildlebenden Pferden kennenlernen.

Sardinien

Die Karibik Europas

Sardinien wird die „Karibik Europas“ genannt.

Smaragdgrünes Meer mit kleinen versteckten Buchten und kilometerlangen Stränden aus feinstem weißem Sand.

Wir besuchen die überwältigenden Naturlandschaften und den Nationalpark Parco del Sulcis mit vielen Wandermöglichkeiten. Häufig begegnen wir im bergigen Landesinneren besonderen Steinruinen, den prähistorischen Turmbauten der Nuraghen.

Unsere Rundreise führt uns durch die verschiedenen Regionen der Insel zu ihren kulturellen und landschaftlichen Schönheiten.

Natürlich probieren wir auch die sardischen Spezialitäten, wie den Pecorino- Käse und Ichnusa, das sardische Kultbier.

Kroatien - Kvarner Bucht Tagesbaustelle